• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

ZDF-Fernsehgottesdienst wird aus Winterscheid übertragen

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Das ZDF kommt nach Winterscheid: Am Sonntag, 2. Juni, wird der Fernsehgottesdienst aus der Kirche St. Servatius übertragen. Foto: Die Kirche St. Servatius [Martin Biallas]

"Die ganze Pfarrgemeinde freut sich", sagt Pfarrer Christoph Heinzen, der Zelebrant der Messe sein wird. Viele fleißige Helfer sind vor, während und nach der  Fernsehübertragung im Einsatz, um das Projekt selbst und das knapp 30-köpfige Team des ZDF zu unterstützen.

"Unvergessliches Wochenende"

26 Personen haben sich bereit erklärt, nach dem Gottesdienst die Anrufe der Fernsehzuschauer entgegenzunehmen, ein richtiges Call Center zu gründen. Andere sind als Messdiener, Lektoren, Kommunionhelfer und Ansager im Einsatz oder sorgen für die Verpflegung der Team-Mitglieder. Mehrere junge Leute helfen den ZDF-Technikern beim Auf- und Abbau der Licht-, Ton- und Bühnentechnik. "Es wird sicherlich für alle ein unvergessliches Wochenende", so Heinzen.

Bereits am Freitag reisen die Medienleute mit mehreren Übertragungswagen an, die das Winterscheider Dorfbild ein ganzes Wochenende lang prägen werden. Ab dann beginnen die zweitägigen Vorbereitungen, vom Aufbau der Ton-, Licht- und Bühnentechnik, mehreren Stellproben und Drehbuchbesprechungen bis zu ersten Aufzeichnungen. Was auf den Bilder besonders gut zur Geltung kommen wird: Die Kirche St. Servatius wurde zwar erstmals 1131 urkundlich erwähnt. Vor einigen Monaten wurde sie allerdings vollständig renoviert.

Gottesdienst beginnt um 9:30 Uhr

Alle Teilnehmer des Gottesdienstes müssen am Sonntag bis spätestens 9 Uhr ihren Sitzplatz in der Kirche eingenommen haben. Um 9.30 beginnt die Messe. Danach gibt es einen Empfang im Pfarrheim. Dort werden alle Messbesucher den Gottesdienst noch einmal so anschauen, wie er im Fernsehen übertragen wurde. Zudem können die Zuschauer und Mitfeiernden nach der Messe und bis 19 Uhr unter der Nummer 0700-14141010 (6 ct./min. Festnetz Dt. Telekom, abweichender Mobilfunktarif) Gemeindemitglieder von Winterscheid erreichen.

"Alle sollen eins sein!"

Der Sonntag fällt in die so genannte Pfingstnovene. In diesen neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten beten die Christen besonders um den Heiligen Geist. Im Glauben der Kirche wird diesem Geist die Wesenseigenschaft zugeschrieben, die Einheit unter den Gläubigen zu schaffen. Pfarrer Christoph Heinzen wird in seiner Predigt ein Gebet Jesu aus dem Tages-Evangelium aufgreifen: "Alle sollen eins sein!". Er wird fragen: Ist die Realität nicht eine ganz andere? Ist Einheit um jeden Preis manchmal nicht sogar hinderlich für die Entfaltung von Vielfalt? Pfarrer Heinzen will darum beleuchten, wie Jesus sich eine Einheit unter den Christen vorstellen mag. 

 

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

WMS Kfz Service
Altwicker Maler
Immobilien Sven Möller
Wirtshaus an St. Severin
Bröltaler Autoservice

Werbung