• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

2200 unbesetzte Ausbildungsstellen

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

 

Mit der Ausbildungshotline unterstützen die Industrie- und Handelskammern Rhein-Sieg/Bonn und Köln Ausbildungsplatzsuchende und Unternehmen, die noch freie Plätze anbieten. Bis zum 29. August ist sie wochentags zwischen 9 und 18 Uhr besetzt. Betriebe, die noch freie Ausbildungsstellen haben oder bei denen Bewerber schon wieder abgesprungen sind, können sich dort ebenso melden wie Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. Per Telefon unter 0228/2284-800, per Fax an 0228/2284-801 oder per Mail an hotline(at)bonn.ihk.de.

Es gibt auch eine App, die die grundlegenden Funktionen der IHK-Lehrstellenbörse abdeckt: Man kann im Umkreis nach Ausbildungsangeboten suchen, eine Merkliste erstellen und "Steckbriefe" zu verschiedenen Berufen lesen. Dann sollen Nutzer eine Nachricht erhalten, sobald es neue Ausbildungsplätze gibt, die ihrem Geschmack entsprechen. Die App ist es kostenlos im Google Play Store und im App Store. Ähnlich funktioniert das "Lehrstellenradar" der Handwerkskammern.

"Die Chancen für Ausbildungsplatzsuchende in unserer Region sind in diesem Jahr außerordentlich gut", sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg: "Bei der Agentur für Arbeit kommen auf einen unversorgten Bewerber noch 1,11 unbesetzte Berufsausbildungsstellen, noch über 2200 Ausbildungsstellen sind aktuell unbesetzt." Nähere Informationen gibt es auch bei der "Passgenauen Vermittlung" der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung