• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

3000 Euro für den Feuerwehrnachwuchs

Von Nicolas Ottersbach | |   Blaulicht

Bisher gab es von der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth zum Jahreswechsel immer einen Kalender. Weil die im Zeitalter von Computer und Handy zunehmend entbehrlich werden, entschieden sich die Filialen das eingesparte Geld für einen sinvolleren Zweck zu verwenden: Den Feuerwehrnachwuchs. 3000 Euro übergaben die Vorstände Ralf Löbach und André Schmeis den Freiwilligen Feuerwehren in Much und Ruppichteroth. Wichtig sei die Förderung des Nachwuchses, aus ihm gehe später ein Großteil der aktiven Wehrleute hervor. Und so werde zur Sicherheit in der Region beigetragen, da ist man sich einig. Bild v.l. Markus Büscher, Ruppichterother Jugendfeuerwehrwart Siegmar Bröhl, Ralf Löbach und André Schmeis (www.much-heute.de)

Das gespendete Geld soll in Ausbildungstage oder auch in die Ausstattung der Nachwuchsabteilungen fließen. Der Mucher Wehrleiter Markus Büscher hat auch schon eine Investition im Auge. Hochwertige Parkas in blau-orange, der Farbgebung der Jugendfeuerwehr. Die üblichen Overalls sind nur für die wärmeren Jahreszeiten geeignet. Jeweils rund 25 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren umfassen die Jugendfeuerwehren in beiden Gemeinden.

Kommentare(0)

Danke für die Bewertung!

You may not allow rating multiple times!

Please login to rate this comment!

Keine Kommentare vorhanden.

Gewerbe

Werbung