• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Sturmtief Zeynep

311 Einsätze für die Feuerwehren und Stromausfälle in einigen Kommunen

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Der Sturm „Zeynep“ hat seit Freitagnachmittag zu 311 Feuerwehreinsätzen im Rhein-Sieg-Kreis geführt. In Ruppichteroth rückte die Feuerwehr 25 Mal aus. Fotos:  Vielerorts stürzten in Ruppichteroth Bäume um [Feuerwehr Ruppichteroth]

Die schweren Windböen haben vor allem Bäume umgerissen, dadurch kam es in einigen Kommunen zu Störungen und Straßensperrungen, unter anderem auf der K 55 von Ruppichteroth nach Nümbrecht und der L 312 in Bövingen Richtung Fischermühle. In beiden Fällen waren die Schäden so groß, dass die Streckem nicht sofort wieder freigegeben werden konnten. Es drohten weitere Bäume umzustürzen, die Wehrleute konnten nicht gefahrlos arbeiten. Auch das Hover Tal zwischen Schönenberg und Ruppichteroth sowie die Straße zwschen Broscheid und Reiferscheid bleiben vorerst gesperrt.

Obwohl zahlreiche Wehrleute im Akkord die Einsätze abfuhren, kamen sie zeitweise nicht nach. "Aufgrund anhaltender starker Böen ist es uns leider nicht möglich alle Einsatzstellen parallel abzuarbeiten. Hinzu kommt, dass wir viele Stellen aufgrund der bestehenden Gefahr wieder verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt erneut anfahren müssen", teilte die Ruppichterother Feuerwehr mit.

Großflächiger Stromausfall

Weil auch immer wieder Bäume auf Stromleitungen fielen, kam es in den in Eitorf, Hennef, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Swisttal, Ruppichteroth und Windeck zu Stromausfällen. Betroffen waren insgesamt rund 3900 Haushalte unter anderem in Schönenberg und Winterscheid. Die Bevölkerung wurde über die Warn-App Nina informiert. Die Mitarbeiter der Stromversorger arbeiten mit Hochdruck daran, die Störungen zu beheben. Bis dahin fahren Mitglieder der örtlichen Feuerwehren durch die betroffenen Ortschaften und stehen als Ansprechpartner der Bevölkerung zur Verfügung. Teilweise wurde der Strom bereits wieder bis Samstagmorgen hergestellt, es waren nur noch Lohmar (ca. 200 Personen) und Neunkirchen-Seelscheid (ca. 1.785 Personen) vom Stromausfall betroffen.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Maro Einbauküchen
Tischlerei Bestgen
Sachverständiger Siekmann