• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Nestschaukel wurde eingeweiht

Von Christina Ottersbach | |   Magazin

Der ganze Stolz des Katholischen Kindergartens St. Severin ist die jetzt eingeweihte Nestschaukel im Außenbereich. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab der Förderverein des Kindergartens das neue Spielzeug an die Kinder. Zahlreiche Eltern waren erschienen, um das Spielgerät zu bestaunen, welches gleich von den Kleinen in Beschlag genommen wurde. Dabei wäre die Realisierung des Projektes nicht ohne die tatkräftige Unterstützung der Eltern und Erzieherinnen möglich gewesen. ?Bei den Vorbereitungen des Untergrunds für die Schaukel, dem Transport und Einbau der Baustoffe für den Untergrund und dem Aufbau der Schaukel floss so mancher Schweißtropfen, aber es hat sich gelohnt?, so der Vorsitzende Martin Bucksch.



Der Förderverein des Kindergartens St. Severin wurde 2005 gegründet. Erziehungs- und Bildungsaufgaben sollen umfassend unterstützt und die Kooperation zwischen Erziehern, Eltern und Kindern gefördert werden. Vorrangige Ziele dieser Zusammenarbeit sind die Anschaffung und Erhaltung von pädagogischem Material, die finanzielle Förderung der kindgerechten Ausstattung und die Erhaltung der Ausstattung der gesamten Einrichtung. Der Förderverein arbeitet eng mit der Leitung der Einrichtung zusammen. Anschaffungen, Investitionen und andere unterstützende Arbeiten mit den vom Förderverein bereitgestellten Mitteln bedürfen der vorherigen Zustimmung des Vorstands des Fördervereins. Die Beiträge der Mitglieder bilden eine finanzielle Grundlage. Spenden und der Erlös aus verschiedenen Aktionen bilden die zweite Säule. Hierdurch können wichtige Projekte realisiert werden, die den Kindergartenetat übersteigen. Dass Arbeit auch Spaß machen kann, zeigen die vielen strahlenden Gesichter, wenn ein neuer Meilenstein gesetzt wird. Sei es beim Bau eines Verkaufswagens für den traditionellen Ruppichterother Weihnachtsmarkt, der Anschaffung einer großen Turnmatte für den Turnraum, der Bewegungsbaustelle, der Anschaffung von Spiel- und Lernmaterial für Bewegung und Koordination, oder aber dem ?großen? Projekt, der Nestschaukel. Jeder zusammengetragene oder erarbeitete Euro (bisher rund 10.000 Euro) kam den Kindern direkt zugute. Sichtlich stolz können alle auf das bisher Geleistete sein. Und auch im Kindergarten St. Severin zeigt sich, dass überall dort, wo die Investitionen der öffentlichen Hand nicht mehr ausreichen, Eigeninitiative gefordert ist. Mit vielen ehrenamtlich tätigen helfenden Händen und auch Spendern ist hier ein Kinderparadies entstanden, für das es auch in Zukunft noch zahlreiche neue Vorhaben gibt.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Kreissparkasse Köln
Maro Einbauküchen
IWK Waldbröl
Sägewerk Bickenbach
Tierheilpraktikerin Nadine Zinsser

Werbung