• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Weiterhin Probleme bei Kindergartenplätzen

Pläne für Container-Kita in Ruppichteroth stocken

Von Nicolas Ottersbach | | Wirtschaft/Politik

Die Situation in den Ruppichterother Kindergärten wird sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen. Schon jetzt gibt es beispielsweise in Winterscheid Betreuungsprobleme. Der Plan einer Container-Kita am Bröltal-Bad gerät ins Stocken. Grafik: So könnte der Grundriss der Container-Kita am Bröltal-Bad aussehen. [Gemeinde Ruppichteroth]

Die Präsentation, die Experten Reiner Delling und Jürgen Kröder im Ausschuss für Jugend, Familie und Senioren zeigten, hatte kein gutes Fazit. Es werde ersichtlich, dass in naher Zukunft eine deutliche Unterversorgung bei Kindergartenplätzen im Sozialraum Ruppichteroth entstehe.

Schon jetzt ist die Situation, vor allem in Winterscheid, angespannt. In der Kita Winterscheider Wirbelwinde hatte man die Gesamtbetreuungszeit wegen fehlenden Personals um zehn Stunden reduziert. Trotz Bemühungen war es zunächst nicht gelungen, genug Personal einzustellen. Mit gravierenden Auswirkungen für die Eltern: Sie mussten ihren Nachwuchs früher aus der Kita holen und für Ersatz sorgen, wenn sie sich selbst aufgrund ihres Jobs nicht selbst darum kümmern konnten. Davon berichteten die Eltern auch im Ausschuss: Der Betreuungsmangel sei nicht mehr tragbar und belaste immens. Eine Lösung des Problems war laut des Trägers Educcare im März noch nicht in Sicht: Man hatte weiterhin Probleme, Erzieherinnen und Erzieher zu finden. Mittlerweile verzeichnet man in Winterscheid aber eine Besserung. Es wurden neue Mitarbeiter gewonnen.

Provisorische Kita kommt später

Ein anderen Punkt, über den schon der Gemeinderat diskutiert hatte und der nun ins Stocken gerät, ist eine provisorische Kita in Ruppichteroth, die rund 1,4 Millionen Euro ohne Möbel kosten soll, komplett vom Kreisjugendamt bezahlt wird und auf drei Jahre angelegt ist. So ist, bis ein richtiges Gebäude steht, ein Containerbau angedacht, der eigentlich schon im August in Betrieb gehen sollte. Auf Vorschlag der Gemeindeverwaltung hatte der Rat unter anderem beschlossen, das gemeindliche Grundstück neben dem Bröltal-Bad und dem Netto-Markt in Ruppichteroth für eine zweigruppige Container-Kita zur Verfügung zu stellen.

Doch das scheint vorerst nicht möglich: Wegen der vielen Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine sind Container-Firmen an ihrer Kapazitätsgrenze angekommen, was auch für höhere Preise sorgt. „Auf Basis einer vorliegenden ersten Zeitplanung ist von einer Inbetriebnahme der provisorischen Kindertagesstätte im Laufe des ersten Quartals 2023 auszugehen“, erklärt Bürgermeister Mario Loskill. Parallel will er nun in der Gemeinde ansässige Institutionen kontaktieren, ob vorübergehend Räumlichkeiten für eine provisorische Kindertageseinrichtung zur Verfügung stehen.

Korrektur: Wir haben die Informationen zur Situation in Winterscheid aktualisiert.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Gräf IT Service
Eymold GmbH
Zimmerei Rosauer