• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Schlauch geplatzt - Hydrauliköl gelang ins Abwasser

Von Daniel Prior | |   Blaulicht

Doppelt Pech hatte heute Mittag ein Gaslieferant in Kämerscheid. Bei der Befüllung eines Gastanks platzte eine Hydraulikleitung der Flüßiggas- förderpumpe. Der LKW stand allerdings genau über einem Abwassergully, in dem geringe Mengen Öl hinein flossen.

Zur technischen Unterstützung alarmierte man die Freiwillige Feuerwehr Ruppichteroth. Mit einem Dichtkissen sperrten die Wehrmänner vorsorglich den Abwasserkanal über den in Flussrichtung nächstgelegenen Gully ab. Restliches Hydrauliköl auf der Straße wurde mit Bindemittel aufgenommen. Das Ordnungsamt beauftrage eine Rohrreinigungsfirma zur Spülung des Rohres. Das verunreinigte Abwasser wurde durch die Firma abgesaugt und entsorgt. "Gefahr für die Umwelt bestand nicht", so Unterbrandmeister Ralf Helbing, "die Klärwerke können diese geringe Menge Öl rückstandslos rausfiltern". Insgesamt dauerte der Einsatz über zwei Stunden. Anwohner versorgten die Wehrmänner zwischenzeitlich mit heißem Kaffee.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
EURO-CAR-Rhein-Sieg GmbH
Maro Einbauküchen
Tischlerei Bestgen
Eymold GmbH
Sachverständiger Siekmann

Werbung