• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Über 40 Bürgerbus-Haltestellen

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Kleiner Wermutstropfen für den Bürgerbus: Weil vom Rhein-Sieg-Kreis ein Taxibus zwischen Litterscheid und Neunkirchen eingesetzt werden soll, fährt der Bürgerbus in Winterscheid nicht. "Wir wollen nicht in Konkurrenz treten, wenn die RSVG diese Strecken übernimmt", sagt der Vorsitzende Dieter Theuer. Damit 2012 der Bus im Rest der Gemeinde starten kann, arbeiten die Ehrenamtlichen emsig weiter. Foto: Eine der neuen Fahrerwesten passt Dieter Theuer auf Anhieb, im Hintergrund die neuen Sponsoren

Geplant sind nun 46 Haltestellen zwischen Beiert und Dörgen. Dazu zählen die Hauptorte Schönenberg und Ruppichteroth, aber auch abgelegene Dörfer wie Millerscheid, Bornscheid, Wingenbach oder Stranzenbach. Um Ruppichteroth soll der Bus montags, dienstags und freitags fahren, um Schönenberg dienstags und donnerstags.

"Was wir jetzt brauchen, sind Fahrer und Sponsoren", so Theuer. Bisher haben sich 20 Ehrentamtliche als Fahrer gefunden. Zehn seien noch nötig, um die über 40.000 Kilometer Strecke pro Jahr abzudecken. Die Kosten für den Personenbeförderungsschein übernimmt der Verein. Finanzielle Unterstützung gab es zuletzt von der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth mit 5100 Euro und der Rhenag, die 30 Fahrerwesten spendete. Durch den Verkauf von Werbeflächen auf dem Bürgerbus sollen nun weitere Sponsoren gewonnen werden.

Zum Start im nächsten Jahr ist ein Budget von rund 20.000 Euro eingeplant. Die werden benötigt, um den Betrieb am laufen zu halten. Angst, dass, wie von der Bezirksregierung angekündigt, die Gemeinnützigkeit des Vereins aberkannt werde, gebe es nicht. "Bislang ist das bei keinem Bürgerbusverein passiert", sagt Dieter Theuer. Die Verwaltung argumentierte, dass man durch den Verkauf von Tickets nur für den eigenen Gewinn arbeite.

Zahlende Vereinsmitglieder sind derzeit etwa 60, zum Jahrensende sollen es 100 sein. Locken will man neue Mitglieder am Bröltaler Familiensonntag am 19. Juni mit einer Sonderaktion: Anstatt 15 Euro, kosten zehn Tickets an diesem Tag nur zehn Euro für Erwachsene. Kinder und Jugendliche bekommen für zehn Euro 15 Fahrscheine. Bis Januar 2013 können sie selbst genutzt, "aber auch verschenkt werden an Eltern, Großeltern, Kinder, Enkel, Freunde", sagt der stellvertretende Vorsitzende Hans-Joachim Schneppel.

Die geplanten Haltestellen im Überblick: Beiert, Büchel, Reiferscheid, Tusculum, Broscheid, Thilhove, Felderhof Kapelle, Eichhof, Damm, Jünkersfeld, Sankt-Theresien-Gymnasium, Rathaus, Schönenberg Ort, Rose, Niederlückerath, Oberlückerath, Bornscheid, Kammerich, Scheid, Hove, Harth, ev. Friedhof Ruppichteroth, Ruppichteroth Post, Ruppichteroth Denkmal, Heide, Kesselscheid, Neuenhof, Wingenbach, Kämerscheid, Ennenbach, Ifang, Sonnenhang, Velken, Oeleroth, Stranzenbach, Bölkum, Hodgeroth, Junkersaurenbach, Obersaurenbach, Gießelbach, Millerscheid, Retscheroth, Hambuchen, Köttingen, Dörgen

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

ANZEIGEN
Augenärzte Waldbröl
WMS Kfz Service
EP Müller
Immobilien Sven Möller
Wellness Haut und Sinne

Werbung