• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Verwirrter Mann zündete Bus an

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Ein geistig verwirrter Mann setzte gestern Abend einen Linienbus am Siegburger Busbahnhof in Brand. Der Busfahrer zog sich Schürfwunden zu, als er aus dem Seitenfenster des Busses flüchtete. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Polizei rund 100.000 Euro. Fotos: Oliver Post

Gegen 20 Uhr fuhr die Linie 501 in den Bahnhof. Rund 20 Personen stiegen ein, als letzter ein 37-jähriger Mann aus Troisdorf. In der einen Hand hielt er eine Flasche mit einer brennbaren Flüssigkeit, in der anderen ein Feuerzeug und drohte, den Brandsatz zu zünden. Seiner Forderung, den Bus sofort zu verlassen folgten die Fahrgäste, dem Fahrer befahl der Troisdorfer, die Türen zu schließen. Dann verschütte der 37-Jährige den Brandbeschleuniger im gesamten Bus und zündete ihn an. Durch das Fenster an der Führerkabine gelang es dem 40 Jahre alten Fahrer, rechtzeitig ins Freie zu flüchten.

Auch der Brandstifter stieg durch das Fenster. Die Polizei konnte den Troisdorfer, der sich zu der Menschenmenge gestellt hatte, widerstandslos festnehmen. Noch in der Nacht wies man ihn aufgrund seiner akuten psychischen Erkrankung in die Rheinischen Landeskliniken Bonn ein. Durch die Staatsanwaltschaft Bonn erging heute ein Antrag auf vorläufige Unterbringung wegen schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Hawle Treppenlifte
Kfz Gutachter Rühlmann
Bröltaler Autoservice