• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Vorsicht, frisch gestrichen!

Von Nicolas Ottersbach | |   Wirtschaft/Politik

Sieht aus wie ein Neubau, ist aber keiner: Seit kurzem ist das Ruppichterother Hallenbad nicht mehr von Gerüsten verhüllt. Die Fassade strahlt weiß, das Dach ist fertig gedeckt und einen Namen hat das Kind auch schon. Künftig geht man ins "Bröltal-Bad". Im Innern werden gerade das Becken saniert und die Technik eingebaut. Wenn alles nach Plan verläuft, sind die Bauarbeiten im Oktober abgeschlossen.

Ein bisschen 70er-Jahre-Charme bleibt. "Wir erneuern nur das, was nötig und sinnvoll ist", sagt Michael Brettholle von der Gemeindeverwaltung. Die große braune Kachelwand gehört nicht dazu. Aber der Beckenrand, neue Fliesen und Randsteine lösen die alten ab. Das Schwimmbecken selbst sei in einem guten Zustand, es müsse nur an manchen Stellen ausgebessert werden. Auch die Glasfenster bleiben, weil die erst vor wenigen Jahren erneuert wurden. Die Verkleidungen an der Decke sind schon komplett entfernt, zukünftig sollen vor dem kalten Beton bunte Stoffbahnen hängen.

Die Technik ist ausgetüftelt und auf Energiesparen getrimmt. Durch optimale Dämmung soll die Wärme im Schwimmbad gehalten werden, erklärt Ingenieur Martin Campen. Früher pumpte man die warme und stickige Schwimmbadluft nach draußen. "Heute leiten wir sie wieder in das Heizsystem ein", so Campen. Der Energieverlust sinke so gegen Null. Die Lüfter dafür stehen unter dem neuen Satteldach. Durch den Luftfluss werde das Klima im Bad auch nicht mehr so schwül sein.

Solarkollektoren auf dem Dach sollen die Betriebskosten auf lange Sicht weiter senken. Der gewonnene Strom kann für das Schwimmbad genutzt, aber auch in das Stromnetz eingespeist werden. Das richte sich danach, was sich durch den steigenden Strompreis eher lohne, so Bürgermeister Mario Loskill. Der Gemeinderat die dafür nötige Änderung der Satzung der Gemeindewerke schon auf den Weg gebracht.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Uwe Stommel  02.09.2011 20:16

Habe kürzlich eine "Hallenbadbesichtigung" durchgeführt (die DLRG ist ja neugierig)! Es wird bestimmt SUPER werden, das was fertig ist, sieht gut aus! Alle sind wirklich sehr fleißig!!! Wir freuen uns schon auf die Eröffnung!!!

 

Weiterhin alles GUTE und einen "nassen" Gruß von der DLRG Ortsgruppe Ruppichteroth!

 

Uwe Stommel

Geschäftsführer DLRG OG Ruppichteroth


 

Gewerbe

Holz Löbach
IWK Waldbröl
Wirtshaus an St. Severin
Bröltal Apotheke
Sachverständiger Siekmann

Werbung