• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Hubschrauber suchten Gelände ab

Wanderer stürzt 40 Meter in die Tiefe und verstirbt

Von Nicolas Ottersbach | | Blaulicht

Ein 69 Jahre alter Mann aus den Niederlanden ist am Samstagnachmittag in Windeck-Herchen einen 40 Meter langen Hang heruntergestürzt. Wie die Freiwillige Feuerwehr Windeck mitteilte, verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Foto: Die Rettungsaktion der Feuerwehr am Steilhang [Feuerwehr Windeck]

Laut eines Feuerwehrsprechers war der Wanderer mit seiner Ehefrau spazieren, als er aus noch unbekannten Gründen den Abhang hinabstürzte. "Der Unglücksort war zunächst unklar."  Nach einer Suchaktion am Boden und aus der Luft, bei der auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz waren, wurde die Frau auf dem Wanderweg und der Mann etwa 40 Meter unterhalb in einem Steilhang gefunden. Die abgestürzte Person musste noch vor Ort reanimiert werden. Mit der Unterstützung der Höhenretter aus Hennef-Söven wurde der Mann mit einer Schleifkorbtrage aus dem Hang gerettet. Trotzdem verstarb er noch an der Unfallstelle. Die Ehefrau erlitt einen Schock und musste psychologisch betreut werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Insgesamt waren 65 Rettungskräfte an dem Einsatz beteiligt

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
LVM Versicherung Stommel
Wirtshaus an St. Severin
Sägewerk Bickenbach