www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Hallenbad-Schließung

Winterscheider Dorfweiher wird ab Juni zum Freibad

Von Nicolas Ottersbach | | Sport

Aprilscherz!

Weil der Personalmangel im Bröltal-Bad weiterhin besteht, soll der Dorfweiher in Winterscheid ab Juni zum Freibad umfunktioniert werden. Foto: Der Dorfweiher in Winterscheid wird zum Freibad [Winterscheider Heimatverein]

Mehrere Monate war das Hallenbad in Ruppichteroth geschlossen, weil die Gemeinde Ruppichteroth kein Personal stellen konnte, dass die komplexe Technik beaufsichtigt und das Bad morgens in Betrieb nimmt. Zwar hat man nun eine Übergangslösung durch einen externen Dienstleister gefunden, bis die offene Badleiter-Stelle besetzt ist, allerdings nur mit stark eingeschränkten Öffnungszeiten. Entspannung werde es laut der Verwaltung erst geben, wenn das Bewerbungsverfahren und die Einstellung abgeschlossen seien, was aber noch einige Monate dauern könne.

Wassertiefe 1,20 Meter

Abhilfe soll ab Juni der Winterscheider Dorfweiher bringen. Der Heimatverein Winterscheid, der den Weiher pflegt, hat sich dazu bereiterklärt, den Weiher für die kommende Badesaison als Freibad zur Verfügung zu stellen. Wie Vorsitzender Jochen Breuer mitteilt, eignet er sich aufgrund seiner geringen Tiefe von etwa 1,20 Metern zwar nicht als echtes Wettkampf- und Tauchbecken. "Dennoch können gerade bei dieser Tiefe Kinder noch darin schwimmen." Damit könnte das Problem gelöst werden, dass es derzeit nur ein begrenztes Schul- und Vereinsschwimmen in der Kommune gibt.

Aber auch für die Öffentlichkeit werde es Badezeiten geben. So könne man dank der ehrenamtlichen Unterstützung aller Vereine im Ort sowohl ein Frühschwimmen ab 6 Uhr, als auch in den Sommermonaten lange Badetage anbieten. "Worauf man sich jedoch einstellen muss, sind teilweise kalte Wassertemperaturen", so Breuer. Denn der Weiher kann nicht, so wie das Bröltalbad, beheizt werden.

Wein und Flammkuchen

Für Verpflegung im Sommer wollen unter anderem die Winterscheider Weinbrüder mit Flammkuchen und regionalem Wein sorgen, Petras Backshop, der direkt am Weiher liegt, will neben Brötchen auch die beliebten Freibad-Pommes anbieten - ebenso wie ein kaltes Eis an heißen Tagen. Die Wiese neben dem Weiher wolle man als Liegewiese bereitstellen, erklärt Breuer. "Doch da fehlt es noch an einer Genehmigung der Gemeinde, weil dort nur eine Sitz- und keine Liegewiese im Flächenutzungsplan vermerkt ist."

Kommentare

  • Tim Baderhorst
    April 2, 2024 um 5:47 am

    Hallo Zusammen, ich bin einer von den neuen Bademeistern, und freue mich sehr auf die hoffentlich zahlreichen Gäste im Sommer. Wenn alles gut geht, kann mach auch im nächsten Winter Badespaß im Dorfweiher erleben. Mittels einer umweltfreundlichen Wärmepumpe wird das Wasser auf angenehme Temperaturen geheizt.

    Bis bald, T. Baderhorst

  • Micha
    April 1, 2024 um 3:32 pm

    Und die DLRG Ortsgruppe Ruppichteroth stellt abwechselnd mit dem BSC die Bademeister...

  • Bea
    April 1, 2024 um 1:55 pm

    Das ist echt mal ein witziger April Artikel :-)

Kommentar hinzufügen

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANZEIGEN
IWK Waldbröl
Ralfs Rad Service
Kfz Gutachter Rühlmann