• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Hänscheider Karnevalszug abgesagt

Dr Zoch kütt widder nit

Von Nicolas Ottersbach | | Magazin

Nach langem Hadern hat sich der Heimatverein Hänscheid dazu entschlossen, auch den diesjährigen Karnevalszug abzusagen. Für den nächsten sollen auch Ruppichterother Mottovorschläge machen können. Foto: Der Mini-Zoch 2021 in Hänscheid sorgte im Anschluss für Probleme [Nicolas Ottersbach]

Zugleiter Felix Böhmer ist die Enttäuschung anzumerken. Ende vergangenen Jahres hatte er, wie gewohnt, den Zug beim Rhein-Sieg-Kreis beantragt. In der Hoffnung, dass es trotz Pandemie die Möglichkeit gibt, ihn stattfinden lassen zu können. "Recht sicher war nur, dass es wahrscheinlich kein Festzelt geben konnte", sagt er. Doch draußen sah man bis zuletzt doch noch eine Chance. "Zum Beispiel in der Form, dass der Zug steht und die Jecken an ihm vorbeigehen. So, dass es kein Gedränge gibt." Aber auch dabei gab es nun zunehmend Bedenken. Um dafür zu sorgen, dass alle die Abstands- und Hygieneregeln einhalten, hätte der kleine, aber engagierte Verein viel Personal stellen müssen. "Es wären hunderprozentig Streitigkeiten aufgetreten", sagt Böhmer.

Unsicherheit bleibt

Und eine Unsicherheit wäre auch dann geblieben. "Wir kennen die Regeln, die Ende Februar gelten werden, noch nicht. Im schlimmsten Fall müssten wir eine Woche vorher neu planen." Für diejenigen, die viel Herzblut in Kostüme und Wagen setzen, sei das nicht zumutbar. Deshalb habe man sich nun dafür entschlossen, den Zug in gewohnter Form abzusagen.

Allerdings überlege der Heimatverein noch, ob man ein anderes kreatives Format in dieser Session umsetzen könnte, für das auch die Behörden ihr OK geben. Im vergangenen Jahr fuhr lediglich der Trecker durch den Ort und spielte Musik - es war der kürzeste Zoch, den der Ort je erlebt hatte. Zufällig waren dann auch noch vier Musiker unterwegs, die durch die Straßen gingen und Karnevalslieder spielten. Das hatte im Anschluss für Probleme gesorgt: Jemand stellte Anzeige, weil Corona-Regeln nicht eingehalten worden seien. Zeitweise drohten dem Verein und den Teilnehmern mehrere Tausend Euro an Bußgeldern. Nach einer Stellungnahme wurden die Ermittlungen jedoch eingestellt.

Ideen für 2023 gesucht

Böhmer findet, dass das Motto für den Zoch 2023 besonders kreativ sein soll. "Und am liebsten wäre mir etwas, dass gar nichts mit der Corona-Pandemie zu tun hat, weil wir davon jetzt schon genug haben. So ein Corona-Motto kann sich ja jeder aus dem Hut zaubern", sagt er. Deshalb will er nun auch die Ruppichterother in die Themenfindung einbeziehen und ist für Vorschläge offen. Wer Ideen hat, kann sich damit per Mail an boemmel1992(at)gmail.com wenden.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
Eis Cafe Tormen
Wellness Haut und Sinne
Sägewerk Bickenbach