• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Kärbholz erobert die Charts

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Wenn Kärbholz-Sänger Torben Höffgen auf die Bühne tritt, ist eins Pflicht: das Unterhemd. "Das ist am bequemsten und man sieht die Plauze nicht", sagt er. Den Leuten gefällt vor allem die Musik. Rund 1300 Fans kamen am Samstag zum zweiten "Crossed Axes Festival" in der Lohmarer Jabachhalle. Seit vergangener Woche ist die Deutschrock-Band aus Ruppichteroth sogar in den Charts.

Volles Programm gab es in Lohmar von nachmittags bis tief in die Nacht. Außer "Krankenkasse", den "Bonkers", "Betontod" und den "Krawallbrüdern" traten die Oldies von "Torfrock" auf. Dass sie das letzte Mal vor 27 Jahren im Rhein-Sieg-Kreis aufgetreten waren, konnte man nur an den grauen Haaren erkennen. Wie damals spielten sie ihren größten Hit "Beinhart", der auch die Titelmusik der Werner-Zeichentrickfilme war.

Gleichzeitig war das Festival die Release-Party des neuen Albums "100 Prozent". Knapp 4000 CDs und Downloads wurden seit dem 1. April verkauft, damit stieg es auf Platz 91 der Deutschen Album Charts ein. "Mit diesem Erfolg hat keiner gerechnet", sagt Höffgen. In den "Newcomer Charts" gab es gleich Platz sieben. Deshalb spielten sie nicht nur ihre altbekannten Lieder, sondern auch neue Songs, wie "Nacht ohne Sterne", "Dumm geboren" und "Auf beiden Beinen". Verstärkung bekamen die vier Kärbhölzer von Trompeter Will Giles. Der Australier ist mit Kärbholz-Gitarrist Adrian Kühn befreundet und reist gerade als Austauschmusiker durch Europa. Foto: v.l. Adrian Kühn, Will Giles, Henning Münch, Torben Höffgen und Stefan Wirths

Für dieses Jahr sind noch rund 50 Auftritte geplant, in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Norditalien. "Highlights werden die G.O.N.D mit rund 20.000 Besuchern und die beiden Touren am Jahresende", sagt Mitorganisator Steffen Krieger. Längst sei die Band auf die Unterstützung von Freunden, Bekannten und der "Anhängerschaft", dem harten Kern der Fans, angewiesen. Alleine beim "Crossed Axes Festival" gab es rund 100 freiwillige Helfer. "Ohne sie wären wir nicht so erfolgreich", sagt Höffgen.

Surftipp: www.kaerbholz.de

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

WMS Kfz Service
Eymold GmbH
Holz Löbach
Bauzentrum Mies Höfer
Gartenpflege Rödder

Werbung