• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Pfadfinderinnen sammeln Korken

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

Die Diakonie im baden-württembergischen Ort Kork hat ein Problem: Weil immer mehr herkömmliche Flaschenkorken durch Schraub- und Plastikverschlüsse ersetzt werden, fehlt ihnen das recycelte Naturprodukt in ihrer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Zwölf Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. Deshalb gibt es Unterstützung von den Pfadfinderinnen des St.-Theresien-Gymnasiums. Foto: Die Pfadfinderinnen mit Rektorin Schwester Michaela Metz und Bürgermeister Mario Loskill (Privat)

Aus den Korken stellen die Arbeiter in den Hanauer Landwerkstätten ein ökologisches Dämmstoffgranulat her, aus dem auch Pinnwände produziert werden. "Da müssten wir doch etwas tun können", sagten sich die Pfadfinderinnen vom Stamm der heiligen Cordula. Sie riefen die Aktion "Mehr Korken für Kork" ins Leben. In den nächsten Tagen ziehen die Mädchen mit einem Sammelsack von Haus zu Haus und bitten um ausgediente Korken. Auch Bürgermeister Mario Loskill macht mit, im Rathaus steht ebenfalls ein Sammelsack. An vielen weiteren Stellen in Ruppichteroth platzieren die Pfadfinderinnen Sammeleimer mit dem Aufkleber "Korken für Kork" auf.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Maro Einbauküchen
Wirtshaus an St. Severin
Hauck Lift Systeme
Ralfs Rad Service
Wellness Haut und Sinne

Werbung