www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Zwei Baustellen

Bröltalstrecke B478 für Sanierung in den Osterferien gesperrt

Von Nicolas Ottersbach | | Wirtschaft/Politik

Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Rhein-Berg saniert in den Osterferien verschiedene Abschnitte der B478 (Bröltalstraße) zwischen Hennef und Ruppichteroth. Dort gibt es tiefe Schlaglöcher. Foto: Symbolbild [Nicolas Ottersbach]

Der Landesbetrieb beginnt am Montag, 25. März, mir der Sanierung zwischen Hennef-Bröl und Ruppichteroth-Winterscheiderbröl. Die Straße wird dann auf einer Länge von etwa 1800 Metern zwischen Katharinental und Birkenmühler Weg in beiden Richtungen gesperrt. Eine Umleitung über die L352 und B507 (U1/U2) über Happerschoß, Remschoß und Wolperath ist ausgeschildert. Diese Arbeiten werden bei planmäßigem Verlauf bis einschließlich Samstag, 30. März, dauern.

Im Anschluss, nach den Osterfeiertagen, wird die Maßnahme im weiteren Verlauf der Bundesstraße Richtung Ruppichteroth fortgesetzt. Dann wird die B478 zwischen Ingersau und Burg Herrnstein gesperrt. Hier verläuft die Umleitung über die B507, L352 und L224 (U3/U4) über Neunkirchen, Birkenfeld und Oberholz. Bis zum Ende der Osterferien sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

Vorher ist auch die Allner Brücke dicht. Der Grund sind Straßenbauarbeiten, wie die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) mitteilt. Die Sperrung gilt jeweils von 19 bis 5 Uhr in den Nächten 18./19. März, 19./20. März und 20./21. März. Betroffen ist sowohl der normale Autoverkehr als auch die Buslinien SB 53, 531 aus Ruppichteroth und 578 aus Neunkirchen-Seelscheid.

Kommentare

  • Claudia
    March 26, 2024 um 1:51 pm

    Wenn zwischen Ingersau und Burg Herrenstein gesperrt ist, wie kommt man denn nach Ruppichteroth-Beiert?

    • Rolf Hecker
      April 1, 2024 um 8:59 am

      Kurz vor der Horbacher Mühle führt ein Weg rechts ab nach Beiert. Guck Dir das mal auf Google Maps an.

  • Jürgen Bergmann
    March 20, 2024 um 8:40 pm

    Guten Tag zusammen! Bin heute Nachmittag von Ingesau Richtung Ruppichteroth gefahren. Auf der Höhe von Burg Herrenstein wurde die Straße ausgebessert. Hatte fast die Räder und Stoßdämpfer verloren. Welche Vollidioten haben denn das geteert? Da ist der Fachkräftemangel aber deutlich zu spüren! Viele Grüße Jürgen Bergmann

  • Philipp
    March 17, 2024 um 4:18 pm

    Vielleicht könnten die Straßenschäden bei Ahe in dem Zuge mit repariert werden. Das Titelbild von der Meldung vom 12.05.2023, hatte damals schon Hoffnung gemacht ;-)

    https://www.broeltal.de/nachrichten/artikel/b478-im-broeltal-wird-ausgebessert.html

    • Anja
      March 22, 2024 um 10:08 pm

      Ach wie witzig ... Wie ich dieses Ding hasse.

Kommentar hinzufügen

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANZEIGEN
Julien Hänscheid Dachdecker Meisterbetrieb
Zimmerei Rosauer
Anders reisen Reisebuero Andreas Steif