• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

Prominenz rang um Sportabzeichen

Von Nicolas Ottersbach | |   Magazin

"Der Loskill hat Knöchel, der Drawz hat Rücken, und der Neuber hat Pipsch!", musste Hans-Peter Hohn vom Turnverein Ruppichteroth am Samstag dem Publikum gestehen. Zur Einweihung des Ruppichterother Sportplatzes traten Prominente an, um das Sportabzeichen zu machen. Aber gerade die Döörper Polit-Promis Bürgermeister Mario Loskill und die Ehrenbürgermeister Hartmut Drawz und Ludwig Neuber mussten krankheitsbedingt aussetzen. Foto: v.l. Frithjof Kühn, Thomas Wagner, Alfred Haas und Klaus-Peter Smielick beim Sprint.

Dafür war aber Landrat Frithjof Kühn in Sporthose gekommen, um sich von der komplett erneuerten Sportanlage persönlich zu überzeugen. Und als Ersatz für Loskill sprang spontan der Mucher Bürgermeister Alfred Haas ein. Um sich nicht gleich zu verletzen, mussten die Muskeln erst einmal auf Temperatur gebracht werden. Dafür war der Physioterapeuth vom NRW-Ligisten Germania Windeck, Chaled Qarizada, zuständig. "Das Training ist nicht so intensiv wie bei der Profis", erklärte er. Die Mobilisation stehe im Vordergrund, nicht die Kraftsteigerung. "Alle haben ordentlich mitgezogen und waren ehrgeizig."

Das zeigte sich dann auch in den Disziplinen: Klaus-Peter Smielick (65) von der Ruppichterother FDP katapultierte das fünf Kilogramm schwere Metall beim Kugelstoßen 8,91 Meter weit. Und Thomas Wagner (44), Sportdezernent des Rhein-Sieg-Kreises, brachte es beim Weitsprung auf 4,63 Meter. Beim Laufen lagen die Funktionäre der Raiffeisenbank vorne: Während Ralf Löbach (39) 4:01 Minuten auf die 1000-Meter-Strecke brauchte, schaffte Markus Neuber (44) die Strecke in nur 3:51 Minuten. Kreisparkassen-Zweigstellenleiter Nikolaos Pagontzikis glänzte dagegen beim Kugelstoßen und markierte mit 9,50 Metern die Tagesbestleistung. Vielleicht auch dank der hauseigenen Cheerleader, die ihn lauthals anfeuerte. Mit dabei waren natürlich auch die Vorsitzenden von BSC und TV Ruppichteroth, Jürgen Schrewe und Harald Schiefen. Ältester Teilnehmer mit 66 Jahren war übrigens der Arzt Dr. Peter-Christian Pach.

Im Anschluss an die Prominenten-Riege konnten alle Bürger das Sportabzeichen ablegen. Am Nachmittag trafen sich dann Sportler aus der Region zum ersten Bahnlauf-Meeting auf dem Wasserberg. Die Segnung durch die Pfarrer Waldemar Warzinsky und Wilhelm Neuhaus bewiesen dort direkt ihre Wirkung: Kein Sportler verletzte sich, und Petrus hielt die Regentropfen zurück.

Kommentare

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch kein Kommentar vohanden.

Gewerbe

Gräf IT Service
EP Müller
Sachverständiger Siekmann
Honscheid Glas Fenstertechnik
Bröltaler Autoservice

Werbung