• RSS
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

www.broeltal.de

Internetmagazin für Ruppichteroth und den Rhein-Sieg-Kreis

CDU immer stärkste Kraft

So hat Ruppichteroth seit 1990 gewählt

Von Nicolas Ottersbach | | Wirtschaft/Politik

Die Ruppichterother haben bei Bundestagswahlen seit der Wiedervereinigung 1990 immer die CDU zur stärksten Kraft gewählt. Welcher Partei gaben die Wähler bei den zurückliegenden acht Wahlen wie viele Stimmen? Hier gibt es die Ergebnisse. Foto: Der Stimmzettel zur Bundestagswahl 2021 [Daniel Prior]

Ergebnis der Bundestagswahl 1990

Die Wahlbeteiligung lag bei 80,9 Prozent. 5240 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 41 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 49,3 Prozent, 2565 Stimmen
  • SPD: 32,3 Prozent, 1677 Stimmen
  • Die Grünen: 4,2 Prozent, 220 Stimmen
  • FDP: 11,7 Prozent, 609 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 0,2 Prozent, 8 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 2,3 Prozent, 120 Stimmen

Bei der Wahl am 2. Dezember 1990 wurde bundesweit die CDU zur stärksten Partei und Helmut Kohl zum Bundeskanzler gewählt. Die Christdemokraten erhielten damals 43,8 Prozent der Stimmen. Die SPD kam auf 33,5 Prozent, die FDP auf elf Prozent. Die Grünen erhielten 3,8 Prozent, die PDS 2,4 Prozent. Diese fünf Parteien zogen damals in den Bundestag ein. Sonstige Parteien kamen auf 4,2 Prozent der gültigen Stimmen.

Ergebnisse der Bundestagswahl 1994

Die Wahlbeteiligung lag in Ruppichteroth bei 84,6 Prozent. 5788 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 147 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 41,9 Prozent, 2366 Stimmen
  • SPD: 36,7 Prozent, 2068 Stimmen
  • Die Grünen: 6,9 Prozent, 392 Stimmen
  • FDP: 10,7 Prozent, 602 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 0,7 Prozent, 40 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,1 Prozent, 173 Stimmen

Bei der Wahl am 16. Oktober 1994 wurde bundesweit die CDU zur stärksten Partei gewählt. Die Partei von Bundeskanzler Helmut Kohl erhielt damals 41,4 Prozent der Stimmen. Die SPD mit Kanzlerkandidat Rudolf Scharping kam auf 36,4 Prozent. Drittbeste Partei wurden die Grünen, sie erhielten 7,3 Prozent aller gültigen Stimmen, die FDP 6,9 Prozent, die PDS kam auf 4,4 Prozent. Diese fünf Parteien zogen damals in den Bundestag ein. Sonstige Parteien kamen auf 3,6 Prozent der gültigen Stimmen.

Ergebnisse der Bundestagswahl 1998

Die Wahlbeteiligung lag in Ruppichteroth bei 84 Prozent. 6.136 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 63 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 42,5 Prozent, 2.584 Stimmen
  • SPD: 37,6 Prozent, 2.282 Stimmen
  • Die Grünen: 6,6 Prozent, 403 Stimmen
  • FDP: 8,9 Prozent, 540 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 1,1 Prozent, 65 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,3 Prozent, 199 Stimmen

Bei der Wahl am 27. September 1998 wurde bundesweit die SPD mit Kanzlerkandidat Gerhard Schröder zur stärksten Partei gewählt. Die Sozial-Demokraten erhielten damals 40,9 Prozent der Stimmen. Die CDU kam auf 35,1 Prozent, die Grünen auf 6,7 Prozent. Die FDP erhielten 6,2 Prozent und die PDS kam auf 5,1 Prozent. Diese fünf Parteien zogen 1998 in den Bundestag ein. Sonstige Parteien kamen auf sechs Prozent der gültigen Stimmen.

Ergebnisse der Bundestagswahl 2002

Die Wahlbeteiligung lag bei 81,2 Prozent. 6155 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 68 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 41,6 Prozent, 2532 Stimmen
  • SPD: 36,4 Prozent, 2214 Stimmen
  • Die Grünen: 8,5 Prozent, 518 Stimmen
  • FDP: 10 Prozent, 611 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 1 Prozent, 60 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 2,5 Prozent, 152 Stimmen

Bundesweit lieferten sich SPD und CDU am 22. September 2002 ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide Parteien kamen am Ende auf 38,5 Prozent der Stimmen. Weil die Grünen mit 8,6 Prozentpunkten das drittbeste Ergebnisse einfuhren, konnte Gerhard Schröder erneut Bundeskanzler werden. Die FDP kam auf 7,4 Prozent der Stimmen und zog ebenfalls in den Bundestag ein. Die PDS verpasste mit vier Prozent der Stimmen den Wiedereinzug. Die sonstigen Parteien kamen bundesweit auf drei Prozentpunkte.

Ergebnisse der Bundestagswahl 2005

Die Wahlbeteiligung lag in Ruppichteroth bei 79,4 Prozent. 6233 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 71 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 40,5 Prozent, 2493 Stimmen
  • SPD: 32,1 Prozent, 1976 Stimmen
  • Die Grünen: 7,4 Prozent, 457 Stimmen
  • FDP: 12 Prozent, 739 Stimmen
  • PDS (ab 2007 "Die Linke"): 4,5 Prozent, 275 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 3,6 Prozent, 222 Stimmen

Am 18. September 2005 wurde bundesweit eine vorzeitige Bundestagswahl abgehalten. Damals kam die CDU mit 35,2 Prozent auf den höchsten Stimmanteil, Angela Merkel wurde erstmals zur Kanzlerin gewählt. Die SPD kam auf 34,2 Prozent, die FDP erhielt als dritte Kraft 9,8 Prozent der Stimmen. Die Grünen zogen mit 8,1 Prozentpunkten in den Bundestags ein, sonstige Parteien erhielten 3,9 Prozent der Stimmen.

Ergebnisse der Bundestagswahl 2009

Die Wahlbeteiligung lag in Ruppichteroth bei 71,1 Prozent. 5675 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 85 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 35,4 Prozent, 1980 Stimmen
  • SPD: 23,1 Prozent, 1290 Stimmen
  • Die Grünen: 10,2 Prozent, 569 Stimmen
  • FDP: 18,7 Prozent, 1.045 Stimmen
  • Die Linke: 7,6 Prozent, 423 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 5,1 Prozent, 283 Stimmen

Bei der Wahl am 27. September 2009 kam die CDU mit 33,8 Prozent auf das bundesweit stärkste Ergebnis. Die SPD dahinter erhielt lediglich 23 Prozent der Stimmen, der FDP gaben 14,6 Prozent aller Wählerinnen und Wähler ihre Stimme. Die neu gegründete Partei "Die Linke " schaffte es mit 11,9 Prozent auf Anhieb in den Bundestags, genauso wie die Grünen, die 10,7 Prozent der Stimmanteile bekamen. Sonstige Parteien kamen auf sechs Prozentpunkte.

Ergebnisse der Bundestagswahl 2013

Die Wahlbeteiligung lag in Ruppichteroth bei 71,7 Prozent. 5623 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 95 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 44,3 Prozent, 2450 Stimmen
  • SPD: 24,7 Prozent, 1368 Stimmen
  • Die Grünen: 8,7 Prozent, 481 Stimmen
  • FDP: 5,9 Prozent, 327 Stimmen
  • Die Linke: 5,7 Prozent, 315 Stimmen
  • AfD: 5,2 Prozent, 285 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 5,5 Prozent, 302 Stimmen

Bundesweit kam am 22. September 2013 die CDU mit 41,5 Prozent aller gültigen Stimmen auf das beste Ergebnis, Angela Merkel wurde zum dritten Mal in Folge zur Kanzlerin gewählt. Die SPD kam damals auf 25,7 Prozent. Dahinter kamen die Linke auf 8,6 und die Grünen auf 8,4 Prozentpunkte und zogen in den Bundestag ein - anders als die FDP, die lediglich 4,8 Prozent erhielt. Die AfD trat erstmals zur Wahl an und erhielt bundesweit 4,7 Prozent aller gültigen Stimmen. Andere Parteien kamen noch auf 6,3 Prozent aller Stimmen.

Ergebnisse der Bundestagswahl 2017

Die Wahlbeteiligung lag in Ruppichteroth bei 77,6 Prozent. 6071 Menschen gaben ihre Stimmen ab, 67 Wahlzettel waren ungültig. Die gültigen Zweitstimmen verteilten sich wie folgt:

  • CDU: 34,9 Prozent, 2097 Stimmen
  • SPD: 21,7 Prozent, 1304 Stimmen
  • Die Grünen: 6,6 Prozent, 396 Stimmen
  • FDP: 13,5 Prozent, 810 Stimmen
  • Die Linke: 7,6 Prozent, 455 Stimmen
  • AfD: 11,3 Prozent, 681 Stimmen
  • Sonstige Parteien: 4,3 Prozent, 261 Stimmen

Das bundesweit beste Ergebnis erzielte am 24. September 2017 erneut die CDU. Die Partei von Kanzlerin Angela Merkel kam damals auf 32,9 Prozent aller gültigen Zweitstimmen. Die SPD dahinter erreicht nur noch 20,5 Prozent, während die AfD mit 12,6 Prozent erstmals den Einzug in den Bundestag schafft. Die FDP kam auf 10,7 Prozent, die Link auf 9,2 und die Grünen auf 8,9 Prozent Stimmanteile. Somit umfasste der Bundestag nach der Wahl 2017 sechs Fraktionen. Sonstige Parteien erhielten fünf Prozent aller gezählten Stimmen.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Die abgesendeten Daten werden zum Zweck der Veröffentlichung als Leser-Kommentar verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich.

ANZEIGEN
IWK Waldbröl
Wellness Haut und Sinne
Sägewerk Bickenbach